Keratin auf das Haar auftragen

Keratin ist an sich der Hauptbestandteil vom Haar. Es handelt sich um ein faserartiges Protein, das auch in der Haut und den Nägeln vorhanden ist.

Nun ist das Keratin in den Haaren eher weich und damit auch angreifbar. Wetter, Sonne, Wasser, Shampoo, Dauerwelle und Farbtönungen schädigen die Schuppenschicht der Haare. Wenn das passiert, verliert das Haar an Glanz und wird brüchig. Kaputte Haare brechen dann einfach ab, was nichts mit Haarausfall zu tun hat, sondern mit geschädigten Haaren.

Conditioner verhelfen kurzfristig den Haaren wieder zu etwas Halt. Allerdings ist es für die Kopfhaut nicht angenehm, ständig gewaschen, geföhnt, gecremet und eingesprayed zu werden. Fettige, gereizte und schuppige Kopfhaut können auch eine Folge von zu viel Haarpflege sein. Sind die Haare einmal gebrochen, hilft auch kein Keratin mehr.

Frau kämmt Haare.
Haarpflege zu Hause.

Eine intensive Keratinkur in längeren Zeitabständen (2-3 Mal pro Jahr) ist auf Dauer weniger anstrengend für die Haare als ständiges Glätten und Stylen. Keratin, das ja auch selbst Bestandteil von Haaren ist, kann die Schuppenschicht der Haare wieder regenerieren und den Effekt von zuviel (oder zu wenig) Pflege ausgleichen.

Keratin auf das Haar auf zu tragen ist eine einfache Prozedur

Produkte

Man benötigt Folgendes:

  • Keratin-Shampoo
  • Conditioner für die Proteinrekonstruktion
  • Duschhaube
  • Trockenhaube wie beim Friseur
  • Feuchtigkeitsspender Conditioner
  • Handtuch
  • Conditioner als Spray ohne Klarspülung
  • Kamm

Wie man das Keratin aufträgt

  1. Das Haar mit laufwarmen Wasser einige Minuten spülen, um Schmutz zu entfernen.
  2. Keratinshampoo in das Haar einmassieren und gut schäumen. Anschliessend gründlich ausspülen und bei sehr schmutzigem Haar ein zweites Mal waschen.
  3. Die Aufbaucreme mit Keratin in das Haar schmieren und sorgfältig bis in die Spitzen einmassieren.
  4. Duschhaube aufsetzen.
  5. Unter die Trockenhaube setzen und die Keratincreme mit der Hitze einwirken lassen.
  6. Dabei die Anwendungsanleitung des Herstellers beachten und nach der empfohlenen Zeit den Trockner abstellen.
  7. Duschhaube jetzt abnehmen und die Cremereste mit kaltem Wasser gründlich ausspülen.
  8. Jetzt einen Hair Conditioner auftragen, der dem Haar Feuchtigkeit spendet. Falls nötig, ein wenig einwirken lassen oder sogar kurz die Duschhaube aufsetzen.
  9. Auch dieses Produkt wieder mit kaltem Wasser gründlich ausspülen..
  10. Das Haar mit einem Handtuch trocknen, ohne allzu fest zu rubbeln.
  11. Mit den Fingern die Haare sorgfältig kämmen und dann den Spray (Conditioner) aufsprühen. Die Haare dabei vorsichtig entwirren und zuletzt mit einem Kamm sanft durchkämmen.
  12. An der Luft trocknen lassen.