Diese Seite nutzt Cookies, die nicht zur Personalisierung dienen. Wenn Sie diese Seite weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden

Keratin Haarglättung und Methoden

Vorstellung der unterschiedlichen Methoden der keratinbasierten Haarglättung

Haare glätten ist immer mal wieder angesagt. Mal sind krause, mal glatte Haare in.

Wer was wann braucht, bestimmt die Mode.

Und somit stellt sich bei Krausköpfen und Wellentypen die Frage nach der besten Anwendung, wenns man wieder glatt werden soll. Bei jeder Variante spielt inzwischen die Keratinbehandlung eine wichtige Rolle.

Keratin wird als naturlicher Bestandteil im Haar durch ein keratinbasiertes Treatment gestärkt bzw. wieder aufgebaut und dient somit als Regenerationsstoff für die Haare. Denn jeder Besuch im Beauty-Salon ist eine Strapaze fur die Haare, der man mit keratinbasierten Pflegemitteln entgegentritt.

Bei der Haarglättung spielt das Keratin die Hauptrolle, da es in das Haar einmassiert wird, um es bei einer formverändernden Behandlung nachträglich zu stabilisieren. Auch, um dem Haar Glanz zu verleihen und ein gesundes Aussehen zu garantieren.

Denn bei jeder Methode muss fur glattes Haar das krause Haar erst einmal in seiner Sturktur verandert werden, um es danach wieder in eine glatte Form zu bringen. Keratin selbst glättet dabei nicht, aber es hilft, die glatte Form zu behalten und das Haar zu stabilisieren.

Vorteil der Vielseitigkeit

Der Vorteil von Keratin besteht darin, dass es ein natürlicher Bestandteil des Haars ist und somit komplett in die Haarstruktur eingearbeitet werden kann. Das Ergebnis hält dann meist mehrere Monate an, oder sogar an den behandelten Haarpartien permanent, bevor man wieder zum Beauty-Salon muss, um die Haare erneut glätten zu lassen.

Keratin trägt zu einer Vielfalt an Methoden der Haarglättung, die damit möglich sind, bei. Die Wahl des jeweiligen Keratintyps wird unterschiedliche Glättungen bewirken, von einem dauerhaften komplett geraden Haar bis zu einer vorübergehenden Bändigung wilder Mähnen.

Die verbreitesten Methoden sind die japanische Haarglättung und die brasilianische Haarglättung. Die erste wird nur in Salons durchgeführt, die zweite kann man unter Umständen auch zu Hause machen.

Ein Tag beim Friseur ist nicht ganz so entspannend

Japanische Haarglättung

Die japanische Haarglättung oder Thermoglättung hinterlässt ein dauerhaft gerades seidiges Haar. Sie reduziert ebenfalls den Frizz-Effekt (das Kräuseln der Haare bei hoher Luftfeuchtigkeit.

Nach dieser Methode fragen hautpsächlich Menschen mit sehr dichten Locken, die sich einfach nicht auf normale Art mit dem Glätteisen behandeln lassen. Diese Methode ist sehr zeitaufwändig, da verschiedene Phase mit Chemikalien und Hitze durchlaufen werden. Viele Frauen bevorzugen diese Glättungsmethode, weil sie das Haar nicht schädigt oder austrocknet.

BioIonic Haarglättung

Eine Variante der japanischen Haarglattung ist die BioIonic-Haarglättungg. Diese Methode wird fur sehr krause und trockene Haare angewendet, um das Haar glatt und seidig zu machen. Es handelt sich dabei ebenfalls um eine dauerhafte Behandlung, die natürlich fur das nachwachsende Haar immer mal wieder erneuert werden muss. Diese Methode beruht auf der Verwendung spezieller Glätteisen mit Ionen-Technologie.

Brasilianische Haarglättung

Die brasilianische Haarglättung gehört zu den häufigsten Methoden, da sie etwas sanfter ist als die japanische. Der Preis schwankt, wie bei allen Keratinkuren, liegt aber bei mindestens 200 € bis 300 €. Nach der Kur muss man nur wenige Ratschläge befolgen, um den Effekt bis zu mehreren Monaten zu genießen. Diese Glättung kann man auch zu Hause durchführen, sollte aber penibel auf die verwendeten Produkte achten.

Allen Methoden der Haarglättung, mit oder ohne Keratin, haben einen langen Besuch beim Friseur gemeinsam: Nicht selten sitzt man je nach Haarlange für mehrere Stunden im Salon. Man sollte sich die Zeit nehmen und einen halben Tag frei nehmen, um die Zeit beim Friseur ohne Stress durchzustehen. Vor einer Keratinglättung gibt es zu bedenken, dass die Haare an den folgenden Tagen nicht gewaschen werden sollten.

Hat man die Prozedur hinter sich gebracht, genießt man die neuen Frisuren mehrere Monate lang.