Diese Seite nutzt Cookies, die nicht zur Personalisierung dienen. Wenn Sie diese Seite weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden

Flüssig Keratin

Informationen rund um die Eigenschaften von flüssigem Keratin.

Was ist flüssiges Keratin

Flüssiges Keratin wird sowohl für die Haarglättung als auch für eine Keratin Kur zur reinen Pflege der Haare verwendet. Es ist eine Alternative für die Haarglättung zu Hause, weil es meist einfacher in der Anwendung ist, da die meisten Behälter einen Sprühkopf haben.

Es handelt sich bei flüssig Keratin um ein isoliertes und gereinigtes Protein mit einer speziellen Moleküldichte. Dadurch kann es einen Film über die Oberfläche der schuppigen Kutikel um das Haar bilden und in den Panzer eindringen. Damit repariert es das eigene rissige oder spröde Keratin im Haar, was dem Haar einen seidigen Glanz verleiht und besseren Halt gibt. Zumindest ist das der Anspruch an das Produkt.

Flüssig Keratin ist eine neue Entwicklung, die unter Patentschutz steht. Das Ziel ist dabei sowohl sehr krauses und normal lockiges Haar zu glätten und formbar zu machen, als auch rissiges und sprödes Haar zu reparieren.

Mit Keratinproteinen behandeltes unbändiges Haar wird plötzlich weich und seidig. Die Wirkung einer einzelnen Keratin Haarglättung beim Friseur hält etwa 30 bis 60 Tage lang an. Wenn das Keratin zur Pflege und nicht zur Glättung eingesetzt wird, verleiht es dem Haar einfach etwas mehr Glanz und Halt.

Eigenschaften des flüssig Keratins

Flüssiges Keratin glättet das Haar und verleiht ihm Glanz wie andere Keratinprodukte, wird aber in Fläschchen statt als Creme verkauft.

Keratin kann auch als Flüssigkeit genutzt werden

Man sprüht es nach dem Waschen auf die nassen Haare bevor man sie mit dem heißen Föhn trocknet. Es wird speziell für rissige Haarspitzen und spröde oder strapazierte Haare empfohlen.

Die Anwendung von flüssigem Keratin ist viel schneller als bei einer konventionellen Keratinanwendung (mit Creme) und das Haar lässt sich sofort viel besser kämmen. Sehr lockiges Haar wird damit seidiger und weniger gelocktes Haar verliert das nervige Gekräusel. In Minuten ist die Wirkung erreicht.

Preise für flüssiges Keratin

Bei flüssig Keratin gibt es große Unterschiede in der Qualität und natürlich auch im Preis. Flüssig Keratin für die Haare wird in unterschiedlichen Qualitäten und Konzentrationen in Drogeriemärkten, Supermärkten und Apotheken angeboten, natürlich auch in Friseursalons.

Entsprechend der Reinheit und der Konzentration rangieren die Preise von einigen wenigen Euro bis hin zu 250 € für eine Flasche bioaktives Keratin.

Wie entstehen Preisunterschiede

Erstens durch die Konzentration des Keratins und zweitens durch die Qualität des Keratins sowie die geplante Verwendungl.

Die Spannweite bei flüssig Keratin umfasst sehr viele Produkte, wobei nicht immer echtes Keratin enthalten ist. Es beginnt schon mit Sprays unter 10 € wie man sie in jedem Drogeriemarkt bekommt, und kann bei guten Markenprodukten über 40 € bis hin zu 250 € oder mehr kosten.

Ein kleines Fläschchen aus dem untersten Regal im Drogerie- oder Supermarkt enthält meist nur sehr geringe Konzentrationen an flüssigem Keratin und sehr viele andere Inhaltsstoffe, von denen manche das Haar eher austrocknen als reparieren. Solche Billig-Keratins wirken bestenfalls als Placebo.

Billiges flüssig Keratin

Behälter mit flüssigem Keratin Haarpflegemittel

Keratin als reines Protein wird schon seit langem einer ganzen Reihe von Haarpflegemitteln zugesetzt, um den Haaren Glanz zu verleihen. Diese Basis-Protein ist billig in der Herstellung, weil es sich lediglich um eine Reihe von Aminosäuren handelt, die ein bestimmtes Eiweiss, das Keratin, produzieren.

Für eine einfache Keratinkur zur Haarpflege, also ohne Haarglättung und ohne professionellen Anspruch, gibt es daher viele Sorten flüssig Keratin auch für den kleinen Geldbeutel.

Das Keratin an sich kann aber aus eigener Kraft nicht mehr als eine oberflächliche Wirkung entfalten. Daher sind billige Keratinprodukte angenehm für eine kurzfristige Anwendung, die Wirkung hält aber auch nicht lang. Die günstigen Keratinsprays aus dem Drogeriemarkt können gut für einen Abend oder ein Wochenende eingesetzt werden, darüber hinaus wäscht sich aber alles wieder aus.

Flüssiges Keratin als Spray für wenig Geld enthält meist eine sehr niedrige Konzentration an echtem Keratin. Dafür enthält es aber eine Reihe von anderen Inhalststoffen, die denen von Hairconditionern, Anti-Frizz Sprays und ähnlichem ähneln. Das sorgt dann für einen kurzfristigen guten Effekt, repariert aber nicht das Haar und wird mit dem nächsten Waschen ausgespült.

In der mittleren Preisspanne findet man viele keratinbasierte Lösungen mit flüssigem Keratin, die durchaus empfehlenswert sind. Nur sind es keine langfristigen Lösungen und werden auch nicht für die Haarglättung verwendet.

Teures flüssig Keratin

Bioaktives Keratin, für die Haarglättung gedachtes Keratin, aber auch hochwertige, auf Stammzellen von echtem Haar basierten Keratintreatments, die wirklich kaputtes Haar reparieren sollen, kosten ziemlich viel Geld, unabhängig davon, ob es flüssiges Keratin oder eine Creme ist.

Dabei wird pures Keratinoder auch konzentriertes Keratin verwendet. Diese Produkte sind teuer, weil sie unter Hitzeeinwirkung das Haar wirklich versiegeln und reparieren. Sie enthalten Keratin-Stammzellen, die dem natürlichen Keratin entsprechen.

Bei qualitativ hochwertigem Flüssigkeratin halten sich die chemischen Zusatzstoffe in Grenzen, beispielsweise gibt es teure Produkte die gänzlich auf das schädliche Formaldehyd verzichten.

Wenn der Preis keine Rolle spielt, hat man die Qual der Wahl. Im Zweifelsfall muss man so lange probieren bis man “den eigenen Liebling” findet, oder man lässt sich im Fachgeschäft beraten. Gute Freundinnen geben gerne mal eine Probe ab und mit etwas Glück findet man irgendwann das geeignete Produkt.

Keratin Kits

Flüssig Keratin Kits bestehen aus dem Keratinspray, Shampoo, Haarspülung für nasse Haare und Hairconditioner ohne Spülung.

Viele Produkte, die flüssig sind und in Spraydosen verkauft werden, enthalten Keratin und werden dazu mit Argan-Öl oder anderen hochwertigen Inhaltsstoffen angereichert. Das spiegelt sich ebenfalls im Preis. Dies Produkte werden dann als Haarpflege-Set verkauft.

Auch teure Sprays mit der Bezeichnung Anti-Frizz basieren meist auf flüssig Keratin.

Wie Keratin gewonnen wird

Füssigkeit wird auf das Haar gesprüht

Flüssiges Keratin der gehobenen Preisklassen wird aus purer Schafswolle von neuseeländischen Schafen gewonnen. Es ist ein isoliertes Protein der Wolle. Dadurch ist es dem Keratin des menschlichen Haars verwandt und kann problemlos in den Haarpanzer eindringen und die Feuchtigkeit erhalten.

Keratin wird meistens nicht gegen Haarausfall verwendet, aber es geht die Meinung um, dass es ein wenig in die Richtung wirkt. Dabei sollte man natürlich bedenken, dass flüssiges Keratin nicht an der Haarwurzel wirkt, weil es ja nicht einmassiert wird, sondern an der Haaroberfläche, wo es als Spraypartikel landet.

Der Eindruck, es würden weniger Haare ausfallen, entsteht durch die Reparaturwirkung des Keratins. Haare, die nicht von der Wurzel aus ausgefallen wären, sondern aufgrund von Rissen oder Schäden, werden durch das Keratin repariert und fallen damit nicht aus.

Das flüssig Keratin verhindert also den Ausfall kaputter Haare, aber nicht den natürlichen Haarausfall von der Wurzel her. Der Eindruck einer Verbesserung des Haarausfalls ist also real, wenn er auch nicht ganz korrekt ist.

Haarglättung mit flüssigem Keratin

Eine Kur mit flüssigem Keratin ist im Grunde eine sanfte Variantes der langen Prozedur im Friseursalon, bei der man stundenlang mit Keratin Haare glättet.

Man muss dabei die Haare waschen und trocknen, das Keratin drauf sprayen, und etwa eine halbe Stunde warten. Mit dem Fön wird danach die letzte Feuchtigkeit vertrieben und mit einem ca. 450 ºC heißen Glätteisen das Haar Strähne für Strähne geglättet.

Gesundheitsdebatte

In den letzten Jahren ist mit zunehmender Popularität der keratinbasierten Haarglättungsmethoden auch die Diskussion um die Sicherheit der verwendeten Produkte aufgekommen.

Keratin ist an sich an natürlicher und harmloser Stoff, allerdings wird er als Kosmetikprodukt mit Konservierungsstoffen ergänzt, von denen vor allem die umstrittene Chemikalie Formaldehyd kontrovers ist.

Es gibt inzwischen strenge Vorschriften über die Höchstkonzentrationen von Formaldehyd bei Keratinprodukten, aber viele Menschen sind misstrauisch, ob diese Grenzwerte tatsächlich dauerhaft harmlos sind.

Keratinprodukte, die speziell für Haarglättung eingesetzt werden, enthalten oft Derivate von Formaldehyd oder Formaldehyd in niedriger Konzentration.

Flüssiges Keratin für die reine Pflege enthält meist kein Formaldehyd und ist in der Hinsicht harmlos. Mehr dazu hier.